· 

Bolschoi-Theater

Samstag, 16. Juni

Der nächste Besichtigungstag steht an!

Heute müssen wir dem gestrigen Mammut-Besichtigungstag Tribut zollen.  Schon morgens haben wir Muskelkater und die Füße schmerzen – aber trotzdem, es gibt noch sooo viel zu sehen.  Zum Beispiel das ehemalige Handelsviertel „Kitai-Gorod“ hinter dem GUM Kaufhaus.  Auf dem Weg dorthin passieren wir erneut das Media-Zentrum  mit dem künstlichen botanischen Garten, wo sich die isländischen  Fans versammeln und ihren berühmten  „Schlachtgesang“ einüben!

 

Im GUM kaufen wir noch schnell  einen neuen Stadtplan und einen Bildband über Moskau, und  quälen uns mit tausenden Fans (Mexiko) durch die Fußgängerzone „Nicolskajy ulica“.  Später  hören wir, dass auf der Parallelstraße ulica Iljinka“, die wir kurz vorher durchqueren,  ein Taxifahrer in eine Fußgängergruppe gefahren ist.  

 

Wir biegen ab Richtung Bolschoi-Theater, das wir uns nicht entgehen lassen wollen.  Gegenüber die Statue von Karl Marx mit der Inschrift „Proletarier aller Länder – Vereinigt Euch“.   Und schon sind wir wieder am „Manegeplatz“, mit Fans, Jubel, Trubel, Gewimmel!  Noch ein kleiner Spaziergang entlang des Alexandergartens, ein russischer Snack und dann zurück zum Wohnmobil.  Ausruhen!