· 

Cinque Terre - Tag 2

Was steht heute auf dem Programm?  Nachdem wir gestern die zwei Dörfer Vernazza und Corniglia erkundet haben, sollen heute die restlichen drei Dörfer der Cinque Terre besucht werden. Der Plan sieht folgendermaßen aus: mit dem Zug  wiederum von Levanto aus nach Riomaggiore, dem letzten und südlichsten Ort.  Der Reiseführer aus dem "Reise Know-How -Verlag" schreibt Folgendes: "...Wie LegoTürme stapeln sich die zum Teil nur ein oder zwei Achsen schmalen Häuser zu beiden Seiten der engen Schlucht hinauf. ... Ein buntes Gewirr ungewöhnlich hoher Häuser  steht dicht gedrängt. ..."   Wir spazieren die Hauptstraße Via Christoforo Colombo hinauf, gehen durch schmale Gassen zur genuesischen Festungsanlage und genießen von hier oben die Aussicht auf die Dächer der Stadt, das Meer, den Eisenbahntunnel. 

Die nachfolgenden einige Bilder geben vielleicht einen kleinen Eindruck wieder:    

Eigentlich war ja auch eine Wanderung auf dem Küstenwanderweg nach Manarola angedacht, jedoch ist die berühmte Via dell´Amore immer noch gesperrt. Die verheerenden Schlammlawinen aus dem Jahr 2011 zeigen weterhin Wirkung. Also fahren wir mit dem Zug zurück  nach Manarola  (dauert ja nur 2 Minuten) und schon bestaunen wir das nächste Kleinod. "...Bunte, turmhohe Häuser kleben wie Schwalbennester an den Klippen und ziehen sich einen tiefen Taleinschnitt hinauf. ..."     Nur wenige Meter sind es von der Piazza della Chiesa zum kleinen Hafen, wo mutige Klippenspringer ihr Publikum in den Bann ziehen.  Wir machen uns auf den Rückweg, denn Monterosso al Mare will ja noch erkundet werden. Allerdings nehmen wir nun nicht den Zug, sondern gönnen uns eine beeindruckende Bootsfahrt!  Die Cinque Terre Dörfer vom Meer aus zu sehen ist ein besonderes Erlebnis.

Moterosso al Mare - touristischer Hauptort der Cinque Terre mit einem großen Sandstrand, wo sich viele Touristen erfrischen. Aber auch Monterosso hat eine schöne Altstadt mit engen, verwinkelten Gassen.  

Der Zug bringt uns abends wieder zurück nach Levanto und unserem Campingplatz. Der lange Tag ist zwar ermüdend, jedoch haben wir vier immer noch  Kraft und Energie zu einem gemütlichen Grillabend mit den entsprechenden Getränken!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0