· 

Weltcup-Abfahrtsrennen in Cortina d´ Ampezzo

Freitag, 18. Januar

Ein schon lange gehegter Wunsch  auf unser To-Do-Liste wird an diesem Wochenende in die Tat umgesetzt. Wir besuchen ein Weltcup Skirennen, und zwar das Damen Abfahrtsrennen in Cortina d´ Ampezzo.

Aber erst einmal müssen wir unseren wunderschönen Übernachtungsplatz unweit von Bruneck verlassen.  Strahlender Sonnenschein  weckt uns durch das Womo-Dachfenster. Eine 3 cm dicke weiße Puderzuckerschicht liegt auf dem Dach, den Fenstern und um uns herum - Neuschnee in feinster Pulverform! Über dem Tal schwebt eine Wolke und wartet darauf, von der Sonne aufgelöst zu werden.

 

Hier einige Fotos:

Nach der Fotosession wollen wir aber los. Nur 60 km weist das Navi bis nach Cortina d´ Ampezzo aus. Aber es sind 60 wunderschöne Kilometer durch das Pustertal bis nach Toblach, dem Langlaufzentrum der Region. "Tour de Ski" ist sicherlich ein Begriff.   Die Langlaufloipen ziehen sich entlang der Bundesstraße bis fast nach Cortina. Die Region "Drei Zinnen" wird in jedem Reiseführer in höchsten Tönen gelobt. 

In Cortina steuern wir den CP Rocchetta an, den wir schon vom letzten Jahr her kennen.

Samstag, 19. Januar

Mit dem Bus fahren wir heute in das Ortszentrum, steigen um in den Shuttlebus ins Tofana Skigebiet. Nun noch mit einem 4-er Sessellift  den Berg hinauf und nach einem kurzen aber heftigen Anstieg befinden wir uns am Zielraum des Rennens. Discomusik bedröhnt unsere Ohren, zwischendurch die Kommentare zu den einzelnen Skiläuferinnen. Partystimmung am Berg!  Wir sehen alle bekannten Abfahrtsläuferinnen, Lindsey Vonn, Victoria Rebensburg, etc ....    Nach 52 Läuferinnen ist das Spektakel vorbei -  Siegerehrung!   Ja, und wer nimmt die Siegerehrung vor?  Die aus dem TV bekannte Moderatorin Michelle Hunzicker

20. Januar

Kälte und Sonnenschein - ideale Bedingungen für das Super-G Rennen der Damen.  Es ist das gleiche Spektakel wie gestern, die gleiche Discomusik, das gleiche Schickimcki, doch etwas ist anders:  heute findet eine Wachablösung im Damen Skirennen statt:  für Lindsey Vonn, die Seriensiegerin der vergangenen Jahre, ist es das letzte Rennen ihrer Karriere und endet in einer Enttäuschung! Mikaela Shiffrin wird nicht nur Tagessiegerin, sondern baut ihre Führung im Gesamtweltcup aus und scheint unausweichlich den Damen Rennsport in den nächsten Jahren zu dominieren.

Was machen wir heute noch?  Sonnenbaden im Liegestuhl vor dem Womo  (eingepackt in Skijacke und Wolldecke) und eine kurze Stadterkundung von Cortina. Der Abend klingt mit Spaghetti Bolognese, Vino rosso und dem Dortmunder Tatort aus.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0