· 

Biathlon - Sprint der Damen

Heute geht es los - der Biathlon Weltcup mit dem Sprintrennen der Damen. Ein bischen aufgeregt sind wir schon, nicht wissend, was uns alles so erwartet.  Um 14.30h beginnt das Rennen, wir machen uns gegen 12.00h auf den Weg zum Stadion.  Der Shuttle-Bus hält direkt vor dem CP (ist hoffnungslos überfüllt)  und fährt uns 4 km talaufwärts zur Wettkampfarena. Stehtribüne Block L ist unser Ziel. Eine perfekte Wahl, denn wir haben einen guten Blick auf den Schießstand, die Strafrunde und den Start- und Zielbereich. Wie verbringen wir und die anderen 15.000 Verrückten  die Zeit bis zum Start?  Ein DJ heizt ein - mit allen "Klassikern", die man sich so vorstellen kann. Dann geht es los - im 30-Sekunden Abstand werden die Sportlerinnen auf die Reise geschickt. Wer beschließt  die Reihe mit Startnummer 97?  Laura Dahlmeier.

Den Überblick in diesem Gewusel zu behalten, ist garnicht so einfach: wer ist beim "Liegend-Schießen" , wer ist beim "Stehend-Schießen", wer befindet sich in der Strafrunde?  Wir haben den Eindruck, dass man zuhause am TV schon umfangreicher informiert ist. Egal!  Die Stimmung live zu erleben ist schon beeindruckend.

Unser Gesamteindruck:  ca. 20 Nationen beim Wettkampf und auf der Tribüne, gegenseitiger Respekt, keine Pyro-Technik, keine Schlägereien vor oder nach dem Wettkampf, keine Beschimpfungen - wer vermisst da schon ein Fußballspiel?!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0