· 

Auf dem Weg nach Livigno

Donnerstag, 6. Februar

Nach einem gemütlichen Frühstück  steht dem Saunabesuch nicht entgegen. Mehrere Saunagänge mit diversen Aufgüssen, Schwimmen im Salzsee und den verschiedenen Solebecken - das entspannt, entschlackt und ermüdet.  Die Stunden in der Therme vergehen wie im Flug! 

Zurück im Womo wird das Essen zubereitet - die Heute-Nachrichten zu den merkwürdigen Vorgängen bei der Ministerpräsidentenwahl in Thüringen geschaut.

 

Freitag, 7. Februar

Die Sonne scheint - wir aber wollen weiter ziehen, unserem nächsten Ziel LIVIGNO etwas näher kommen. Am Abend weist der Tacho weitere 350 km aus; die Fahrt bei feinstem Sonnenschein verläuft ohne Stau, der Fernpass lässt sich ebenfalls problemlos fahren und gegen 17.00h installieren wir uns auf dem CP "Via Claudia Augusta" in Pfunds / Tirol. Der Womo-Küchenchef bereitet trotz des Coronavirus ein chinesisches "sweet & sour chicken" Gericht zu.

 

 

 

 

Hier stehen wir auf dem Camping "Via Claudia Augusta" an der Kajetansbrücke in Pfunds / Tirol.  Es hat ca. 20cm Neuschnee gegeben.

An diesem Wegekreuz kann man weiter nach Süden über den Reschenpass nach Südtirol fahren, man kann nach Westen Richtung St. Moritz abbiegen (was wir morgen tun werden) oder man macht einen kleinen Abstecher in das zollfreie Gebiet Samnaun.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0