· 

Mittelmeer!

 

Freitag, 14. Mai

 

Laut  Navi  müssen wir  120 Kilometer bewältigen, um das Mittelmeer zu erreichen. Das schaffen wir problemlos! Die Fahrt verläuft über Vinon-sur Verdon, St. Maximin-la-Ste. Baume bis nach Toulon und Hyeres.  Und die Fahrt verläuft entlang endloser Lavendelfelder und Weingüter. Wir durchfahren das Gebiet des „Cote de Provence“ .

 

Der Halbinsel Giens statten wir eine kurzen Besuch ab, verschwinden aber schnell ob des touristischen Rummels.

 

Der nächste Besuch gilt dem „Cap Bregancon“, jedoch auch hier verweilen wir nicht lange – der Parkplatz ist mehr als voll,  außerdem ein relativ hohes Polizeiaufkommen. Dieter vermutet, dass der französische Staatspräsident auf seinem Sommersitz anwesend ist. Wir allerdings verlagern unseren Sommersitz für die kommenden 14 Tage auf den Campingplatz „Camp du Domaine“ in La Faviere bei Le Lavandou.  Schon im Januar gebucht, beziehen wir eine schöne Parzelle „in der ersten Reihe“ direkt am Meer!

 

 

Samstag, 15. Mai

 Das Wetter ist „durchwachsen“, Sonne und Wolken wechseln sich ab, aber die Temperatur ist angenehm, so ca. 20°.  Das erste Frühstück draußen mit frischem Baguette!

Am Nachmittag starten wir mit dem Roller nach Le Lavandou – mal schauen was hier los ist! Restaurants, Bars etc.  sind geschlossen, lediglich der Eisverkäufer kommt auf seine Kosten.  Also erst einmal in den Carrefour Supermarkt, um die Vorräte aufzustocken

Zum Abendessen gibt es einen „Salade nicoise“  mit Hähnchenbrust vom Grill!