· 

Faulenzen auf dem Campingplatz

Wir haben uns eingelebt, Tisch und Stühle stehen parat, die Markise ist aufgebaut, der Motorroller wartet auf seinen Einsatz. Und das Allerwichtigste vor dem sonntäglichen Frühstück mit frischen Brötchen:  wir gehen schwimmen!  Um Halb acht ziehen wir unsere Runden im blauen, glasklaren Meer.

Ansonsten wird heute nur gefaulenzt, entspannt, gelesen. Naja - eine kurze Erkundungstour in die gleichnamige Inselhauptstadt Pag muss schon  sein. Überzeugt hat uns der Ort nicht, also wieder zurück zum Campingplatz, zu Strand, Wasser ... und Sonnenuntergang!

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0