· 

Halbinsel Peljesac

Heute ist der Tag der Windsurfer und Kitefahrer!  Statt des erwarteten Gewitters in der Nacht begrüßt uns der Morgen mit Sonnenschein und WIND!  Windstärke 4 -5 mag es schon sein, das Meer ist kabbelig - also kein morgendliches Schwimmen an diesem Montag.

Doch wo sind wir eigentlich nach Dubrovnik gelandet?  Gar nicht weit entfernt, nur 120 Km nördlich auf der Halbinsel Peljesac. "Insel der Weine und Kapitäne" wird sie genannt. Als Übernachtungsziel suchen wir kurz vor Orebic den allseits hochgelobten CP Nevio auf - komplett - alles besetzt!  Das ist doch unglaublich für Mitte September - oder? Gottseidank gibt es Alternativen, vielleicht nicht ganz so luxuriös, dafür natürlicher, rustikaler. Also checken wir auf dem "Camp Perna" ein, drei Km hinter Orebic. Eine gute Wahl, wie die nachfolgenden Bilder hoffentlich zeigen.  Keine 20 Meter stehen wir vom Wasser entfernt.

Ein Nachtag zum gestrigen Sonntag:  ausruhen, entspannen, das Meeresrauschen genießen lautet die Devise.

Am Nachmittag dann eine Rollertour an das Ende der Halbinsel, an das Ende der Welt, könnte man fast sagen, denn in 15 Km Entfernung, nach Überwindung des Bergkammes, erwartet eine kleine, verträumte Ansammlung vonwenigen Häusern, zwei Restaurants .... Das ist Loviste!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0